Sonntag, 21. Dezember 2014

Wattepads aus Thailand

Jetzt stelle ich euch mal kurz die thailändischen Wattepads vor. Drauf gekommen bin ich durch die E-Zigaretten, weil viele Dampfer ihre Selbstwickler mit Streifen dieser Wattepads als Wicklung benutzen. Jemand schickte mir paar dieser Pads zum Testen. Bei den Dampfgeräten mag ich Watte nicht, da nehme ich lieber Silicatschnur, aber man kann diese Pads ja dazu benutzen, wofür sie eigentlich sind.*gg*

Nun höret und staunet, diese Pads sind deutlich besser als alles, was es hierzulande an Kosmetikpads gibt. Ich weiß nicht, woran es liegt, vielleicht an der Anordnung der Wattefasern, keine Ahnung...
Die Pads sind viel weicher als alles, was ich hier so kenne. Und sparsamer im Verbrauch der jeweiligen Flüssigkeiten, die da sind: Amu- Entferner, Gesichtswasser. Sie sind sehr saugfähig und fusseln auch nicht so schnell auseinander. Dazu holen sie jeden Dreck schonender und gründlicher runter, als ich das bisher kannte. Sie bestehen aus reiner Baumwolle.
In Thailand gibt es nur solche Pads und ich ärger mich jetzt, daß ich nicht mehr mitgebracht habe.
Es gibt sie auch hier bei Amazon und Ebay zu kaufen, allerdings meist japanische Watte, die aber genau so ist. Leider natürlich viel teurer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen