Sonntag, 26. Mai 2013

Die Möwe auf dem Dach

Wir haben neue Mitbewohner. Unser Haus steht nun schon hundert Jahre und nun wurde es entdeckt.*gg*






Wir finden das toll. Aus unseren Fenstern im Wohnzimmer können wir alles beobachten.

Ich weiß nicht viel über Möwen, außer, daß sie nervig sein können, Krach machen und den Touristen gern die Brötchen klauen.*fg*

Natürlich ist es was ganz anderes, wenn man seine Hausmöwen hat.
Nachdem ich bißchen das Internet gewälzt hatte, kam raus, daß es wohl Sturmmöwen sind.
Oft bleibt ein Möwenpärchen das ganze Leben zusammen. Beim Brüten wechseln sich Beide ab.
Inzwischen sind übrigens drei Eier im Nest, etwas größer als Hühnereier und dunkel gesprenkelt.

Der große Vorteil solcher Hausmöwen ist, sie halten alles frei von anderen Vögeln. Sie haben natürlich Angst um die Brut und so verteidigen sie Haus und Hof. Ich hab gesehen, wie Krähen gejagt wurden, die sich dem Dach näherten.
Nun sind wir gespannt, wann die Jungmöwen schlüpfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen