Montag, 22. April 2013

Berrisom Perfect Cover&Primer BB

Nach langer Zeit kann ich euch mal wieder mit einer neuen BB beglücken.
Die Marke Berrisom ist hier noch ziemlich unbekannt und sie machte mich neugierig.

Also durfte bei der letzten Bestellung die Perfect Cover&Primer BB dabei sein.


Damit ihr wißt, was drin ist...

Vorweg, ich bin bei dieser BB etwas zwiegespalten und weiß nicht, ob man sie wirklich dringend braucht.
Diese BB ist ja auch gleichzeitig ein Primer, soll die Haut also auf das kommende Makeup vorbereiten.
Ein Primer soll die Haut glätten und das Makeup haltbarer machen.

In meinen Augen ist diese BB eher ein Primer als ein Makeup, allerdings wird der Teint tatsächlich etwas getönt. Bei normaler Haut ohne Irritationen kann man sie gut allein auftragen.
Rote Stellen werden aber nicht wirklich abgedeckt.
Ich habe die BB ohne weiteres Makeup getestet.

Vor einer BB trage ich immer eine Feuchtigkeitscreme auf und lasse diese einziehen.

Ich fand die Perfect Cover im ersten Moment sehr hell und hatte schon Angst, daß sie für mich zu hell sein könnte. Das ist aber nicht der Fall, denn sie paßt sich dem Hautton sehr gut an, was wohl auch daran liegt, daß sie recht unsichtbar ist, also nur eine leichte Abdeckung hat. Die Farbe ist ein helles Beige mit leichtem Graustich. Aber nicht das Grau, welches viele der Skin 79 BB haben.
Der Duft ist leicht und sehr angenehm, blumig mit krautigen Untertönen, so ein bißchen nach Blumenwiese.

Positiv ist hervor zu heben, daß sie die Haut glättet. Streicht man sich über die Haut, fühlt es sich fast seidenglatt an. Weiterhin hab ich den Eindruck, daß sie gut Feuchtigkeit spendet und gleichzeitig mattiert. Auch der Auftrag ist leicht und angenehm.
Aber, nach einigen Stunden (circa 5-8) fängt sie an zu schwimmen. Sie verschwindet von der Haut und der Teint ist leider nicht mehr so schön wie vorher. Und das ist der Punkt, der mich sehr stört. Von der wirklich nur leichten Abdeckung mal abgesehen.

Sie enthält keinen Sonnenschutz und Whitener, jedenfalls hab ich nichts darüber gefunden und auf der Verpackung steht auch nichts. Das finde ich wiederum ganz gut, so kann man die BB besser mit einer anderen BB kombinieren und dadurch die Abdeckung erhöhen. Das werde ich demnächst mal testen. Wenn ich dann neue erstaunliche Erkenntnisse gewinne, schreibe ich das hier dazu.*gg*

Und wie immer gibt es Bilder.



Hier mit der aufgetragenen BB.

Vollständiges Makeup.

Zu den Bildern muß ich noch was schreiben. Hier, auf meinem Laptop, sehen sie farblich realistisch aus. Das mag an den Einstellungen der jeweiligen Geräten liegen.
An unserem großen PC sehen die Bilder aber ganz anders aus. Farblich eher gelber und wärmer. Das täuscht nun natürlich, aber ich kann es nicht ändern.

Ich hoffe nur, ihr bekommt einen richtigen Eindruck der Swatches allgemein.

Nachtrag:
Ich habe die Egg-Filler jetzt unter der normalen BB getestet. Das klappt sehr gut. Also erst die Egg Filler auftragen und circa 20 min später die übliche BB.
Der Teint wird nochmal verschönert und länger mattiert.
Damit ist sie besser als Primer geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen