Dienstag, 23. April 2013

A'pieu Egg Filler BB Cream

Der Name A'pieu sagte mir gar nichts. Mit Hilfe des Internet konnte aber ich rausfinden, daß sie zu Missha gehört. Inwiefern sie aber was Besonderes ist...keine Ahnung. Neben schöne Haut, soll sie wohl auch gut gegen Falten sein. Das heißt, viel Silikon, um die Falten aufzupolstern. Auch Eigelb soll drin sein, weiß nicht, wozu das gut sein soll. Aber es klingt zumindest neu.*gg*

Diese BB hat einen LPF 35 und enthält Whitener.

Ich bekam davon eine Probe. Der erste sichtbare Vorteil ist die Farbe.
Endlich mal eine gelbliche BB, die nichts mit Rosa am Hut hat.
Nimmt man es genau, ist sie hellbeige mit einem deutlichen Stich ins Gelbliche.
Der Auftrag ist leicht und ein bißchen sahnig. Dabei läßt sie sich ausgezeichnet verteilen.
Die Abdeckung dagegen ist nicht wirklich der Rede wert. Sie ist also sehr leicht.
Der Teint wird allerdings optisch recht gut verschönt. Ich will jetzt aber auch nicht behaupten, daß Falten und Poren vertuscht werden. Sie macht eigentlich genau das, was auch andere BB machen, nur mit weniegr Abdeckung.

Die Egg-Filler ist leicht pudrig auf der Haut und damit für ölige und Mischhaut gut geeignet. Der matte Teint hält lange an. Auch meine trockene Haut ist damit gut über den Tag gekommen, ohne zu spannen und großen Feuchtigkeitsverlust. Allerdings braucht man auch keinen Puder darüber.

Morgen werde ich mal die Berrisom perfect cover als Primer und die Egg-Filler als Makeup testen. Jede dieser BB für sich allein reicht mir nicht, vor allem, wenn ein paar Rötungen abgedeckt werden soll.



 vollständiges Makeup

Das letzte Bild mit dem vollständigen Makeup sieht immer ein bißchen anders aus, obwohl ich bei gleichen Lichtverhältnissen fotografiere.
Außer Blush an den Wangen hab ich nämlich nichts anderes als eben die BB auf dem Gesicht.
Möglich, daß es daran liegt, daß BB erst einige Zeit nach dem Auftragen oxidieren und ihren richtigen Farbton annehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen