Mittwoch, 17. Oktober 2012

mein Liebling

Da ich zur Zeit keine guten Ideen für mein Blog habe, kam ich doch glatt auf die beste Idee.*gg*
Ich beschere meinen vorhanden und nichtvorhandenen Lesern Gesundheit.

Natürlich unter dem Motto, lachen ist gesund.

Natürlich sind Witze subjektiv zu betrachten. Ich liebe Witze und hab so nach und nach einige gesammelt, die mir besonders gut gefallen und ich hoffe, euch auch.
Einige werdet ihr schon kennen, andere vielleicht nicht.

Ich bewundere die Erfinder der Witze und sie haben meine Hochachtung.

Beginnen werde ich mit einem Witz, oder wie immer man das nennen soll, den man nicht vorlesen kann, weil man vor Lachen nicht dazu in der Lage ist.
Ich hab ihn schon hundertmal gelesen und kann immer noch lachen.

***************************************

Ein deutscher Lokalreporter soll von einem Chili-Wettbewerb in Texas berichten. Einer der 3 Tester ist kurzfristig erkrankt, deshalb springt er entschlossen in die Bresche. Hier ist sein Bericht:

Chili Nr. 1Vera's ..Vegetarisches Power-Chili


Richter 1: Etwas zu bohnenbetont, amüsanter Kick

Richter 2: Angenehmes, geschmeidiges Aroma, sehr mild

Reporter: Ach du Scheiße - was ist das für ein Zeug?! Damit kann man getrocknete Farbe von der Autobahn lösen. Brauchte 2 Bier, um die Flammen zu löschen. Die sind irre, diese Texaner!


Chili Nr. 2Arthur's "Nachbrenner"-Chili


Richter 1: Rauchig, mit einer Note von Speck. Leichte Peperonibetonung.

Richter 2: Aufregendes Grill-Aroma, braucht mehr Peperonis, um ernst genommen zu werden.

Reporter: Alarm - schließt dieses Zeug unbedingt vor Kindern weg! Ich weiß nicht mehr, was ich hier außer Schmerzen noch schmecken könnte. 2 Leute wollten mir erste Hilfe leisten und schleppten mehr Bier heran, als sie meinen Gesichtsausdruck sahen.



Chili Nr. 3 Fred's berühmtes "Brennt die Hütte nieder"-Chili


Richter 1: Exzellentes Feuerwehrchili mit einem Mordskick, benötigt einen Hauch mehr Bohnen.

Richter 2: Ein fast bohnenloses Chili mit pfiffigem Start, etwas salzig, gute Balance mit roten Pfefferschoten.

Reporter: Ruft den Katastrophenschutz: ich habe ein Uranleck gefunden. Meine Nase fühlt sich an, als hätte ich "Rohrfrei" geschnieft. Bringt mehr Bier, bevor ich zünde!


Chili Nr. 4 Bubba's "Black Magic"-Chili

Richter 1: Chili mit schwarzen Bohnen, fast ungewürzt, schwammige Konsistenz ¬sehr enttäuschend.

Richter 2: Ein Touch von Limonen an schwarzen Bohnen, gute Beilage für Fisch und andere milde Gerichte. Eigentlich kein richtiges Chili.

Reporter: Irgendwas ist über meine Zunge gekratzt, aber ich konnte nichts mehr schmecken. Ist es möglich, einen Tester auszubrennen? Sally, die Barfrau, stand mit Biernachschub hinter mir. Die hässliche Schlampe fängt langsam an, heiß auszusehen - genau wie dieser radioaktive Müll, den ich hier ******. Kann Chili ein Aphrodisiakum sein?


Chili Nr. 5 Linda's "Legaler Lippenentferner"


Richter 1: Fleischiges, starkes Chili. Frisch gemahlener Cayennepfeffer fügt einen bemerkenswerten Kick hinzu - beeindruckend.

Richter 2: Hackfleischchili, kann seine südamerikanische Herkunft nicht verleugnen. Starke Betonung auf Cayennepfeffer - insgesamt gut.

Reporter: Meine Ohren klingeln und meine Augen können nur noch hell und dunkel unterscheiden. Ich ertrinke in meinem eigenen Schweiß. Musste furzen und 4 Leute hinter mir benötigten medizinische Betreuung. Ein bleibender Hirnschaden scheint unvermeidbar. Sally goss Bier direkt aus dem Pitcher auf meine Zunge und stoppte so die Blutung.


Chili Nr. 6 Mike's "Maniac Monster" Chili

Richter 1: Dünnes und dennoch kräftiges Chili, einen Tick zu tomatenlastig.

Richter 2: Das Beste bis jetzt! Aggressiver Einsatz von Chili-Schoten, Zwiebeln und Knoblauch. Superb!

Reporter: Meine Därme sind nur noch ein gerades Rohr voller schwefeliger, gasiger Flammen. Habe mich beim Furzen hoffnungslos vollgeschissen und fürchte, das Zeug wird sich durch Hose und Stuhl fressen. Niemand traut sich mehr, hinter mir zu stehen. Habe das Bedürfnis, mir den Hintern mit einem großen Schneeball abzuwischen. Sagt meinen Kindern, dass ich sie liebe.


Chili Nr. 7 Susan's "Schreiendes Sensations"!-Chili


Richter 1: Moderates Chili mit zu großer Betonung auf Dosenpeperoni.

Richter 2: Echtes Familienchili, schmeckt, als hätte der Koch im letzten Moment tatsächlich eine Dose Peperoni hereingeworfen - unwürdig.

Reporter: Zündet eine Handgranate in meinem Mund- ich werde nichts mehr fühlen. Ein Auge ist blind und die Welt hört sich wie ein riesiger Wasserfall an. Mein Hemd ist besudelt mit Chili, das mir unbemerkt aus dem Mund läuft und meine Hose ist voll mit lavaratigem Schiss. Wenigstens werden sie bei der Autopsie schnell sehen, was mich getötet hat. Habe beschlossen, das Atmen einzustellen, weil es zu schmerzvoll ist. Wenn ich wirklich noch Luft brauchen sollte, werde ich sie einfach durch dieses große schwarze Loch mitten in meinem Bauch einsaugen.



Chili Nr. 8 Maria's "Mount Saint Helens"-Chili


Richter 1: Ein perfekter Ausklang, gut ausgewogenes Chili, pikant und für jeden geeignet. Nicht zu wuchtig, aber würzig genug, um auf seine Existenz hinzuweisen.


Richter 2: Gut ausbalanciertes, ansprechendes Chili. Weder zu mild noch zu scharf. Schade, dass das meiste davon verloren ging, als Richter Nr. 3 krampfend vom Stuhl glitt und dabei den Topf über sich ausleerte. Der arme Kerl sieht nicht gut aus - hoffentlich kommt er durch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen