Sonntag, 12. Februar 2012

Lioele Dollish Veil Vita BB Cream

Ich hab die Lioele Dollish Veil Vita BB Cream in Grün bestellt, welche gegen Akne und Rötungen helfen soll.
Sie soll einen schöneren Teint machen und Poren vermindern.
Geworben wird mit vielen Vitaminen darin, sie soll Feuchtigkeit bringen und den Ölglanz regulieren.
Nebenbei enthält sie auch viele nette Silikone.*gg*

Die Tube mit Pumpspender finde ich sehr edel gemacht und sie sieht wirklich hübsch aus.

Der Duft dieser BB-Base ist sehr schön. Blumig und weich cremig, davon hätte ich echt gern ein Parfum. Leider verfliegt er nach dem Auftragen.

Mit dem Pumpspender läßt sich die Menge sehr gut regulieren. Die Konsistenz ist sehr weich und cremig und läßt sich dadurch ausgezeichnet auftragen und verteilen.
Dabei passiert das, was mich lange irritieren sollte, bevor ich diese BB kannte, und was mich immer abschreckte, sie zu kaufen.


 Die BB ist weiß bis zart grünlich.

Ich weiß nicht, wie man sowas machen kann, aber es scheint wie ein Wunder zu sein, denn die Creme nimmt beim Verreiben eine andere Farbe an.



 Hier beim Mundwinkel sieht man schon, wie sie den hautfarbenen Ton annimmt.

Da sie sich sehr leicht verteilen läßt, zerrt man die Haut nicht. Alles geht ganz sanft vor sich und während der Verreibens geht die helle Farbe vollständig in den eigenen Hautton über.
Ich weiß jetzt nicht, ob sich die Dollish Veil an der eigenen Hautfarbe orientiert oder eine Grundfarbe vorhanden ist.
Ich finde, die Farbe der BB ist sehr gelblich, viel mehr, als ich das von anderen BB her kenne, die einen gelblichen Unterton haben.
Also gut für alle Freunde eines gelblichen Makeups.
Da mein Hautton kühl und mehr rosa ist, wird er sehr gut ausgeglichen, denn mein Hals wiederum ist mehr gelblich.
Ich bin ja der Meinung, man solle seine Teintfarbe mit dem entgegengesetzten Farbton ausgleichen.

Aber...diese BB enthält keinen Whitener und hellt die Haut auch nicht auf. Sie könnte unter Umständen für ganz blasse Damen (die Missha 13 benutzen) zu dunkel sein. Andererseits könnte sich die Farbe auch hier anpassen. Das kann ich leider nicht sagen.

Während also die anderen BB bei mir einen edlen und hellen Teint machen, macht die Dollish Veil bei mir einen edlen und natürlichen Teint, der nicht zu blaß wirkt.
Dabei wird die Haut ebenmäßig und die Poren tatsächlich minimiert.
Die Abdeckung ist leicht bis mittel. Da meine Haut zur Zeit sowieso schön ausgeglichen ist, kann ich die Dollish Veil ohne weitere BB benutzen. Aber da sie ja auch eine Base sein soll, denke ich, daß es kein Problem ist, darüber noch eine andere BB zu geben.

Nach dem Auftragen dieser BB bemerkt man absolut nicht, daß man Makeup drauf hat. Noch weniger als bei anderen BB. Sie macht ein so leichtes und natürliches Hautgefühl, daß man schon nachdenken muß, ob man überhaupt was auf der Haut hat.

Sie zieht also sofort ein. Damit ist sie natürlich auch super für ölige Haut geeignet. Das Hautgefühl ist weiterhin nicht trocken, wie ich erst vermutete, aber auch nicht cremig. Einfach nur natürlich und glatt, anders kann ich das nicht beschreiben.
Der Teint wird gut mattiert, ohne kalkig zu wirken. Trotzdem ist die Haut strahlend, ohne zu glänzen.

Hier mit der Dollish Veil Vita in Grün, gleich nach dem Auftragen.


 
 Mit ganz wenig Puder und Rouge nach circa 20 min.

 Abschließend kann ich sagen, es ist eine tolle BB, oder Base, mit der man sich wohlfühlen kann.
Sie hat den SPF 25.

Und ich überlege echt, ob die in Dollish Veil Lila auch noch bestellen soll.

 Und hier die etwas gewaltige Inci-Liste.*gg*

Kommentare:

  1. wahhh, ein Blick auf deinen Blog und ich fühle mich angefixt.....bin schon am Suchen....

    lg
    Hasi

    AntwortenLöschen
  2. Der Farbton sieht perfekt und natürlich aus.
    Die Marke hab ich mir mal notiert.

    LG Scully

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Chrisantiss. Danke für diesen tollen Post. Ich habe die Dollish Veil in lila getestet und bin begeistert. Ich finde nur, dass die Farbe einen Tick ins rosa geht, was mir nicht so zusagt. Wenn Du schreibst, dass die grüne ins gelbe geht, dann werde ich mir die mal bestellen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Lila Dollish Veil kenne ich leider nicht, hab die aber auch im Visier. Die Grüne geht tatsächlich ins Gelbliche. Da soll es aber auch wohl noch Helligkeitsunterschiede geben. Ich glaube, die Grüne ist heller.

    AntwortenLöschen