Donnerstag, 10. November 2011

Etude House Proof 10 Eye Primer

Immer auf der Suche nach der perfekten Lidschattenbase scheine ich nun endlich fündig geworden zu sein.
Meine bisherigen Lieblinge waren die von Too Faced und Urban Decay Primer Potion.
Diese beiden waren die einzigen, die meine Lidschatten da hielten, wo sie hingehörten.
Bei jeder andere Base setzten sich die Farben nach kurzer Zeit in der Lidfalte ab und meine Lider wurden irgendwie fettig.
Am schlimmsten fand ich die eigentlich vielgerühmte Base von Arteco. Ebenso loosten Basen von Manhattan, Rival de Loop, P2 und Kryolan.

Als ich mal wieder auf der Suche nach besonderer Kosmetik war, stieß ich in dem koreanischen Ebay-Shop von Bello Girl auf den Primer von Etudehouse. Er scheint ziemlich neu zu sein.
Der Preis von 8,99 Dollar reizte mich, denn wie wir wissen, kosten die TF und UDPP viel mehr.
Wir bekommen für diesen Preis 10 ml Inhalt.
Wobei der Preis letztendlich Nebensache war. Ich suchte einfach die ultimative Base.




Sehr schön finde ich beim Fläschchen, daß man den Inhalt sehen kann und so weiß, wann er ungefähr zu Ende geht.
Wie ihr seht, hat der Primer den üblichen Applikator.
Was ich nicht weiß ist, ob man auch den Restinhalt damit gut erreichen kann. Das werde ich ja erst sehen, wenn das Fläschchen fast leer ist.

Ansonsten ist die Anwendung sehr einfach.
Vor der Base grundiere ich das Lid mit ganz wenig Puder, nur um evtl. Reste der Augencreme verschwinden zu lassen.
Mit dem Applikator tupfe ich eine kleine Menge auf das Lid und verreibe es erst leicht mit einem flachen und breiten Pinsel und tupfe die Base dann ein.
Mit diesem hier.

Die Konsistenz ist weich und läßt sich sehr gut verarbeiten.
Mich irritierte erst, daß sie ein wenig ölig zu sein scheint. Das kenne ich von der UDPP oder TF nicht.
Aber keine Sorge, mit dem Verreiben verschwindet es. Der Primer trocknet recht schnell.
Die Farbe ist leicht Rosa bis Beige und auf der Haut unsichtbar.

Ich warte dann meist 1-2 Minuten und grundiere das Lid mit einem farblosen oder hellen Lidschatten.
Nun kann es mit dem Amu losgehen.
Alle Lidschatten lassen sich nun sehr gut verteilen. Das Lid wirkt glatt, matt und ohne stoppenden Effekt.

Auffallend ist hier, daß die Farbkraft der Lidschatten deutlich stärker ist als bei der UDPP oder TF. Der Primer intensiviert also die Farben, trotz der Grundierung.
Der größte Vorzug ist für mich aber, daß alles an seinem Platz bleibt. Nicht ein bißchen setzt sich in die Lidfalte ab, noch verblassen im Laufe des Tages die Farben.
Bis zum späten Abend sah mein Amu wie frisch geschminkt aus.
Die Lider bleiben trocken. Bei den anderen Basen hatte ich zum Abend hin manchmal ein leicht fettiges Gefühl.

Das Abschminken war problemlos. Mit dem Zweiphasen-Amu-Entferner geht alles schnell runter.

Damit wird diese Lidschattenbase meine jetzige UDPP ablösen.
Ich halte sie sehr gut für Schlupflider und fettige Lider geeignet.

Allerdings kann ich noch nicht sagen, wie sich die Base bei Hitze oder Schwitzen verhält. Ich bin da aber mal optimistisch, daß sie auch da durchhalten wird.

Nachtrag: Dieser Primer hat sich bisher super bewährt. Meine gute alte UDPP mag ich nun nicht mehr nehmen.
Trotzdem finde ich das Fläschchen blöd. Man kommt mit dem Applikator nicht immer so richtig an den Inhalt ran. Am besten, man fuhrwerkt mit ihm ein bißchen rum, um den Primer aufzunehmen. Da hätte es sich gelohnt, den Applikator wie bei der neueren  UDPP schräg zu machen. Mal sehen, wenn der Primer fast leer ist, ob man den Applikator biegen kann, ohne ihn abzubrechen.

Kommentare:

  1. Überzeugt, und wird demnächst bestellt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Eyeshadow Base klingt echt gut ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich empfehle ja immer wieder gern die Eyeshadowbase von Rival de Loop Young (das Young ist hier wichtig, die von der Mama taugt nämlich nicht.)
    Kleines rundes Plastiktiegelchen, günstig, macht alles was eine Base soll und ist vergleichbar einfach zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  4. Die hatte ich auch schon und taugte für mich gar nichts. Es gibt tatsächlich nichts besseres als die Etude proof 10.

    AntwortenLöschen