Sonntag, 25. September 2011

Meine Mascaras

Ich muß es mal zugeben, ich bin ein Mascarajunkie.*lol*

Wie ich schon mal schrieb, kann eine Frau ohne alles gehen, nackig von unten bis oben, aber niemals ohne Mascara.

So haben sich bei mir einige dieser feinen Dinger angesammelt. Gute und weniger gute. Ausnahmsweise sind keine wirklich teuren Mascaras dabei, denn in und für meinen Augen sind sie Preis nicht mehr wert, als die günstigeren Produkte.
Früher schwärmte ich mal für die Chanel Inimitable und kaufte sie mehrmals nach. Aber das muß nicht mehr sein. Obwohl diese wirklich gut war, gibt es inzwischen im Drogeriesegment noch besser für meine Wimpern.

Obwohl meine Wimpern nun nicht übermäßig lang sind, haben sie doch eine recht nette Biegung oder eben Schwung und sind vor allem dicht.
Meine Erfahrung bei allen Mascaras ist leider, sie können die Wimpern nur so lang tuschen, wie diese sind. Es sei denn, es sind Mascaras mit Härchen drin. Die sind aber auch nicht so gut, denn die Verlängerungshärchen brechen im Laufe des Tages ab und zieren die Wange oder den Augapfel, was ja sehr unangenehm ist.
Allerdings betonen Mascaras die Wimpern und damit die ganze Augenpartie und verlängern insofern, daß sie die hellen Wimpernspitzen schön schwarz ummanteln.

Hier nun meine Auswahl.


Ganz rechts sind zwei Mascara-Basen, eine von Artdeco und eine von Missha.
Meine jetzigen Lieblinge sind die Volume Million Lashes von Loreal und die beiden von Schlecker Basic-[Big] und [b]. Diese drei Mascaras trennen die Wimpern besonders gut und geben Schwung.

Heute kamen noch die Basic Natural Beauty (Grün) und Star Appeal (rot) dazu. Diese hab ich noch nicht ausprobiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen