Sonntag, 7. Juni 2009

Lidschattenpinsel

Weil immer mal wieder per PN oder Mail Nachfragen kommen, schreibe ich heute hier, wozu ich welche Pinsel benutze und welche ich am liebsten mag. So muß ich nicht immer alles neu aufschreiben und kann auf mein Blog verweisen.

Fangen wir gleich mal mit dem allerbesten Pinsel an, der daVinci classic, den ich aber schon vorgestellt hatte.
Er ist immer noch mein Lieblingspinsel und ich möchte behaupten, daß man nur diesen Pinsel braucht, um jedes Amu damit zu machen.

Ich benutze ich hauptsächlich für die Lidfalte und zum Blenden über der Lidfalte.

Dies ist der Oval Fluff, ein breiter und flacher Pinsel. Die Haare sind recht fest und nicht zu weich, aber er kratzt auch nicht. Diesen Pinsel nehme ich für die Base, in meinem Fall die Urban Decay Primer Potion oder die Too Faced Insurance, weil sich mit diesem Pinsel cremiger Texturen leichter auftragen lassen.

Dieser Pinsel könnte der Mac 252 sein. Da bin ich aber nicht sicher, weil die Nummer nicht mehr zu lesen ist. Er ist ziemlich großflächig und lange Zeit wußte ich mit ihn nichts anzufangen.
Mit ihm kann man großflächig Farbe auftragen, ich selber nehme ihn nur für die Grundierung über der Base.
Zur Erklärung...ich mache über der Base immer eine Grundierung entweder mit hautfarbenen oder hellen Tönen, weil eine Base oft stoppend auf dem Augenlid wirkt. Über einer Grundierung kann man die folgenden Farben leichter und geschmeidiger auftragen.

Dies war lange Zeit mein wichtigster Pinsel, bis der daVinci kam.
Der Round Countur ist dicker als der daVinci und etwas fester als dieser. Ich nehme ihn nur zum Blenden.
Mit Rundpinseln blende ich übrigens am liebsten, in dem ich ihn kreisförmig über die Farben bewege.

Das ist der Mac 228, ein kleiner, eher flacher Pinsel. Den nehme ich hauptsächlich für das Lid und den inneren Teil der Lidfalte.

Der Chisel Fluff gefällt mir noch ein bißchen besser als der Mac 228, weil er schmaler und fluffiger ist. Mit ihm kann man bessere Detailarbeiten machen. Auch nimmt er noch besser Farbe auf. Diesen Pinsel nehme ich ebenfalls für das Lid.


Der Mac 219, eigentlich für die Lidfalte gedacht, aber ich benutze ihn kaum noch, seit ich den daVinci habe. Er ist etwas schmaler, härter und spitzer als der da Vinci.

Der Detail de Luxe ist ein Doppelpinsel, wie man sieht. Den größeren Pinsel kann man zum Blenden oder für großflächigeres Auftregen nehmen. Ich brauche ihn allerdings so gut wie nie.
Dafür ist der kleine Pinsel umso wichtiger. Mit ihm kann man wunderbar Detailarbeiten machen und kleine Akzente setzen. Den nehme ich für die Farben unter den Augen und für den Innenwinkel.

Dieser Pinsel ist von Backstage. Er ist ein Synthetik, klein und flach. Ebenfalls für Detailarbeiten gut geeignet. Ich benutze ihn gerne zum Layern, d.h. Farben über andere Farben auftragen. Z.b. um den Außenwinkel etwas dunkler abzugrenzen, ohne das die Farbe über die Grundfarbe hinausgeht.

Ein Linerpinsel von Backstage. Als Liner benutze ich ihn nicht. Für mich eignet er sich dafür nicht so, weil die Spitze nicht biegsam genug ist.
Dafür macht er sich gut für den schmalen Auftrag von Farben unter den Augen und feine Akzente.


Der Chisel Angle Fluff ist ein breiter, fluffiger (ja, da paßt der Name*lol*) und weicher Pinsel, dessen Rand leicht abgeschrägt ist.
Den benutze ich gern zum Grundieren, wenn ich dunklere Farben benutze. Die Größe des Pinsel reicht bei meinen Augen genau vom Lid bis ein Stück in die Lidfalte. Einmal mit dem Pinsel und dunkler Farbe über die Lider streichen und die Farbe sitzt gleichmäßig und nicht zu hoch über der Lidfalte.

Das ist ein etwas dickerer Linerpinsel von Backstage, den ich für breitere Lidstriche benutze.

Der Katzenzungenpinsel von Backstage, mit sehr flacher und ovaler Spitze. Geeignet für Detailarbeiten und Akzente. Auch diesen Pinsel benutze ich gern zum Layern.

Ich hab noch viele andere Pinsel, unter anderem auch noch einige Mac-Pinsel.
Darunter der berühmte 217, den ich unbedingt haben mußte, mit dem ich aber nichts anfangen kann. Manchmal nehme ich ihn zum Blenden, aber auch da gibt es bessere Pinsel. Jedenfalls für meine Schminkmethoden.

Der Mac 242 war auch mal so ein *Habenmuß* der sich als völlig unnötig erwiesen hat.

Im Laufe der Zeit und des Übens stellt man seine Vorlieben für die verschiedensten Pinsel fest und dann kristallisieren sich die Lieblingspinsel je nach Amu-Technik heraus, die man immer wieder gern benutzt.
Aber das muß auch jeder für sich selbst entscheiden.

Der eine Pinsel mag bei dem einen wahre Begeisterungsrufe auslösen, während der gleiche Pinsel bei anderen völlig durch fällt.

Es gibt leider kein Patentrezept.

Viele meiner Pinsel kommen von Essentialbeauty, der auch einer meiner liebsten Shops aus den USA ist.
http://www.essentialbeautysupplies.com/catalog/Eyeshadow_Brushes-3-1.html

Hier ein Link zu Backstage.
http://www.backstage-make-up.de/

Mac-Pinsel kann man sich im Beautywiki vom Forum Beautyjunkies ansehen.
http://beautyjunkies.inbeauty.de/w/index.php?title=MAC_Pinsel&s=&daysprune=&f=67

Wer lieber in Deutschland bestellen möchte, kann hier reingucken. Dort gibt es teilweise die gleichen Pinsel wie von Essentialbeauty.
http://www.parfums-alienor.com/Brush/index.de.htm

Kommentare:

  1. schöne auswahl :) meine pinsel von ebs haaren leider, deswegen mag ich die nicht so.
    aber der davinci round crease ist auch einer meiner favoriten

    AntwortenLöschen
  2. Katy-Ebs hat viele verschiedene Pinsel. Eigentlich haaren nur die Echthaarpinsel, die Synthetik so gut wie gar nicht.
    Wobei ich wahrscheinlich auch Glück gehabt habe. Die Lidschattenpinsel haaren alle nicht, ob echt oder Synthetik.

    AntwortenLöschen