Sonntag, 8. Februar 2009

meine Schuhe

Da ich schon mal bei Schuhen bin, zeig ich euch ein paar von mir.
Sind leider schon ältere Bilder, inzwischen hab ich ein paar mehr und andere. Die fotografier ich mal bei Gelegenheit.


Das sind meine absoluten Lieblingsschuhe. Sportliche Sneakers von Ecco. Bis jetzt hab ich noch keine besseren Schuhe für das tägliche Laufen kennengelernt.
Sie haben innen ein leichtes Fußbett, eine weiche rausnehmbare Innensohle und einen Gummieinsatz, der stoßdämpfend wirkt.
Obwohl die Schuhe nun schon zwei 2 Jahre alt sind, sehen sie immer noch gut aus und haben nichts von ihrer Bequemlichkeit eingebüßt. Auch als ich mehrmals mit ihnen in den Regen kam, ging kein Wasser durch das Leder oder den Sohlenrand. Und weil sie so toll sind, hab ich die auch nochmal in Beige und mit Klettverschluß.
Was mir diese Schuhe aber besonders lieb macht, meine über 10 jährigen Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich verschwand mit ihnen von einen Tag auf den anderen. Das heißt, ich hab vorher immer falsche Schuhe getragen.
Richtige Schuhe sind absolut wichtig für Füße, Gelenke und Knochen, ja für den ganzen Körper. Wer über Jahre hinweg die falschen Schuhe trägt, wird eines Tages die Quittung bekommen. Sei es mit Fußballen, Hammerzehen, Hühneraugen, Gelenkschmerzen an Knöcheln, Knie oder Rücken.
Seit ich im Schuhladen arbeite und täglich die Problemfüße sehe, achte ich ganz besonders auf ordentliches Schuhwerk.
Der Nachteil ist, daß ich schöne damenhafte Schuhe z.b. mit hohen Absätzen nicht mehr tragen mag.

*grübel*
Diese Schuhe von Gino Venturi (Tamaris) fand ich mal so schick, als ich noch keine Ahnung hatte. *lol*
Sie sind eigentlich auch heute noch schick, aber aus Kunstleder und eben spitz. Ich trage sie ganz selten. Meist zu Mittelalterfesten mit entsprechender Verkleidung, weil sie von der Optik her eher in den antiken Bereich passen.

Die guten noname- Stiefel hatte ich mal irgendwo in Süddeutschland gekauft, als was Rustikales für die Herr der Ringe-Con brauchte. Sie sehen am Fuß, vor allen über der Hose, aber so schick aus, dass ich sie öfters trage, wen es nicht grad eiskalt ist.
Der Schuh von Tamaris darunter ist nicht nicht der Rede wert. Er ist zwar total weich wie ein Hausschuh, scheuerte mir aber am Hacken wie verrückt, dass ich sie nie wieder getragen hab.

Auch ein Fehlkauf. Sehr elegant und hübsch, aber nix für meine zarten Füßchen. Sie scheuern an allen Ecken und Kanten. Sind schon entsorgt.
Hier die teuren MBT-Schuhe, die mir eigentlich gegen meine Rückenschmerzen helfen sollten. Das Laufen mit ihnen muß erlernt werden, denn durch die abgerundete Sohle geht man wie auf Eiern. Das ist auch der Sinn der Sache, denn dadurch werden Fuß und Gelenke beansprucht und erstarren nicht in falschen Körperhaltungen. Ich laufe eigentlich gern mit ihnen. Mich ärgert nur, daß ich das Laufen mit ihnen nach jedem Winter oder Sommer neu lernen muß. Es sei denn, man kauft von MBT auch Winterstiefel und Sandalen. Denn diese Schuhe sollte man eigentlich ständig tragen. Aber wer will schon immer mit solchen Botten rumrennen.*gg*
Hat man diese Art Schuhe lange nicht getragen, muß man langsam wieder anfangen. Erst täglich eine halbe Stunde, dann 1 Stunde, dann 2 Stunden usw. Ansonsten tun die Füße weh und der Muskelkater in den Waden nimmt überhand.
Gegen die Rückenschmerzen haben sie bei mir nicht geholfen, im Gegensatz zu den Ecco-Schuhen.
Hm...bei diesen Schuhen bin ich fremd gegangen. Nicht was ihr schon wieder denkt.*gg*
Aber die sind nicht aus unserem Laden, sondern von Deichmann. Aber seitdem weiß ich, warum ich nicht mehr bei Deichmann kaufe.
Leider brauchte ich dringend ein paar Schuhe für eine Festivität und wir hatten grad nichts Passendes im Laden.
Also mußte ich fremdkaufen.
Ich habs genau 30 Minuten darin ausgehalten, dann tat mir alles weh, besonders der Fuß.
Ich hab die Dinger von den Füßen geschleudert und mußte mich umziehen, weil ich nun nichts hatte, was zu elegantem Rock und Bluse paßte.

Wenn ich jetzt so nachdenke, ich hab nicht ein paar elegante Schuhe. Auf Arbeit brauch ich sowieso bequehmes Schuhwerk und für den täglichen Einkauf auch. Bin ich lange unterwegs, sind die Eccos das Beste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen