Sonntag, 15. Februar 2009

Fotd 15.2.

Ich will heut noch was zu einer dunklen Base sagen.
Wie viele wissen, kann man schöne Effekte erreichen, wenn man schimmernde oder irrisierende Farben über einer dunklen Base macht.
Meist benutzt man Creme-Basen wie die von Mac, z.b. Blackground, oder die von Madminerals.

Bei mir hab ich nun festgestellt, daß solche Cremebasen doch etwas schwer aufzutragen und zu blenden sind.
Grade bei Schlupflidern und nicht mehr so jungen Häutchen wird es schwer. Die Haut ist nicht mehr so fest und straff wie bei unserem Jungvolk hier.
Cremelidschatten zerren dann die Haut und das Ergebnis wird leicht fleckig. Ich brauch immer stundenlang, bis eine Cremebase gleichmäßig aufgetragen ist. Das macht keinen Spaß. Dazu kommt noch, daß ich es im Innenwinkel nicht ganz so dunkel mag, weil das die Augen erdrücken würde. Die dunkle Base sollte nach innen sanfter auslaufen.

Die Effekte auf dunkler Base mag ich trotzdem.
Also nehme ich ganz normale dunkle, fast schwarze Lidschatten oder Minerals und grundiere damit das Lid. Puder läßt sich nun mal sauberer verteilen.
Darüber kommen dann die jeweiligen Schimmerfarben wie die PL Auren, Kaleidoskope oder helle Mac-Pigmente.

So hab ich es heute auch gemacht und es geht viel leichter als mit Cremebasen.


Base: UDPP, TSS Art of Noise
PL Oasis, Mac Goldenaire, Maquillage, Manhattan Vert, Fyr Bastet, TMM Chantilly
Blush: LUM Adobe Sunset
Lips: Rimmel, Sephora Gloss
Face: Chris&Blondie MF




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen